Indianapolis Colts Thread

Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Chr1sView am Mi März 22, 2017 6:51 pm

Colts Offseason

Die alte Season ist vorbei, die neue wirft bereits große Schatten voraus. Die heiße Free Agency Phase ist vorbei, der Draft hat junge Talente quer über das Land verteilt und so kommt es, dass auch Indianapolis einige neue Gesichter zu finden sind, aber auch die eine oder andere Entscheidung gegen Weggefährten und Freunde getroffen werden musste, aber unter dem Strich ist die NFL ein Geschäft und es gibt wenig Sentimentalitäten beim Streben nach dem Ring, der sie alle knechten und in seinen Bann zieht. So musste Head Coach auf fast allen Positionen kleinere und größere Umstellungen vornehmen.


Offense



QB

Andrew Luck ist wieder fit, nachdem ein Schlüsselbeinbruch ihn und der ganzen Franchise einen großen Strich durch die Rechnung gemacht hat und man so bereits in der WC Runde ausgeschieden ist. Sein Back Up Tolzien streitet mit der Neuverpflichtung Zach Mettenberger um die Position des zweiten QBs bei den Colts

HB

Neben Luck fiel auch Veteran Frank Gore die letzten Wochen der abgelaufenen Season aus. Doch der Coach schwört auf seine Erfahrung und seiner Power, auch wenn das Alter besonders bei der Geschwindigkeit Trbut zollt. Die Verträge von Robert Turbin, Chris Polk, Jordan Todman und Josh Ferguson wurden nicht verlängert. Neu im Team ist Isaiah Crowell, letztjähriger Starter bei Cleveland, und Benny Cunningham. Mit dem Trio Crowell, Cunningham und Gore erhoffen sich die Colts, das bereits gute Laufspiel weiter zu verbessern

FB

In der Free Agency sicherte man sich die Dienste von Will Ta’ufo’ou, doch ist dies schon längst wieder Geschichte. Durch den Draft konnte man in der 6. Runde einen der besten Run Blocking TEs des kompletten Jahrgangs ziehen, Jimmy McCord. Er wird die meisten Snaps als FB sehen und dem Team auch als Ausweichoption für kurze Pässe dienen.

WR

Die Colts WR um Superstar T.Y. Hilton bereiten vielen Defensive Coordinators bereits Kopfschmerzen, nun wurde die Squad um die Free Agents Adam Humphries und Jakeem Grant erweitert. Grant ersetzt 1 zu 1 Quan Bray, der durch seine Pro Bowl Teilnahme nicht mehr bezahlbar war. Er wird sich also hauptsächlich um Returns kümmern, ist er doch einer, wenn nicht sogar der schnellste Spieler der gesamten NFL. Mit Dorsett, Hilton, Moncrief, Humphries und Grant dürfte man einen der schnellsten WR Corp der Liga haben. Durch die Geschwindigkeit erhofft man sich vermehrt durch Deep Balls schnell und viel Raumgewinn zu schaffen. Moncrief und Humphries bringen zusätzlich noch genug Größe und phyische Präsenz mit, um auch in der Mitte des Feldes und in der Endzone für Gefahr zu sorgen

TE

Erik Swoope musste Indianapolis verlassen, dafür kommen zwei Rookies. Der bereits erwähnte 6.-Rundenpick McCord, sowie 2.Rundenpick Nate Hitchcock, sorgen für einen sehr vielfältigen TE Corp um Dwayne Allen und Jack Doyle, bei denen sowohl Block- als auch Receiving-Spezialisten sich die Snaps teilen werden. Allen und Hitchcock werden ihre Fangfähigkeit öfters unter Beweis stellen dürfen. Auch Doyle, der wohl der ausgeglichenste TE ist, hat in diesem Bereich große Fortschritte gemacht

Offensive Line

Die O Line hat bei den Starter Spots nur wenig Veränderung. Lediglich RT Reitz wurde gecuttet und durch den Sophomore Le’Raven Clark ersetzt. Zusätzlich verstärkt 4.-Rundenpick Andrew Childress die Seite. Reitz hatte besonders beim Run Block unübersehbare Probleme. Clark sollte sowohl beim Pass- als auch beim Runblock ein Upgrade sein. Auch die Position des Right Guards wurde neu besetzt. Joe Asamoah durfte wieder in die Free Agency und Mike Harris wird seinen Platz einnehmen. In den Augen der Experten ist auch Harris ein leichtes Upgrade gegenüber Asamoah. Die anderen Positionen wurden nur auf den Back Up Spots neu strukturiert, starten werden aber wie gewohnt C Ryan Kelly, LG Jack Mewhort und LT Anthony Castonzo. Nachdem man letzte Season die zweitmeisten Sacks zugelassen hat, was mit der Verletzung Lucks seinen Höhepunkt fand, hofft man nun, diese Probleme etwas eingedämmt zu haben. Besonders die Position des RT wird kritisch beäugt, mit Clark sollten aber wieder Runs über die rechte Seite möglich sein. Gerade Power Runs wurden letztes Jahr durch schlechtes Blocking oft im Keim erstickt.

Defense


Defensive Line

Man hat nicht nur die meistens Sacks kassiert, gleichzeitig war der eigene Pass Rush mehr als kümmerlich. Daher nahm man in der ersten Runde mit Victor Huerta ein vielversprechenden RE im Draft. Er vereint Stärke mit genug Agilität, um mit seinen Power Moves Druck auf den QB auszuüben. Darüber hinaus zeichnete er sich am College als überragender Pass Stopper aus. Auf der anderen Seite konnte Henry Anderson seinen Spot verteidigen. Beide werden durch Free Agent Jason Jones unterstützt. Auf der Position des DT vertraut mein weiterhin auf das Talent Andrew Billings. Letztes Jahr konnte die Front viel zu selten Druck ausüben, war aber häufig auf der Hut vor Inside Runs. Mit Huerta hab es definitiv eine Verbesserung, aber ob diese sich schnell auch auf dem Feld widerspiegelt, darf zumindest bezweifelt werden.

LB

Denn zu einem guten Pass Rush gehören auch gute OLBs und da konnte man sich bei den Colts nicht verstärken. Viel mehr noch ließ man mit Robert Mathis und Trent Cole seine besten OLBs ziehen mit der Begründung, sie seien schlichtweg zu alt geworden. Ob Erik Walden und Akeem Ayers diese Rolle besser ausfüllen, steht in den Sternen. Lichtblick ist Deiontrez Mount, der sich letztes Jahr noch in der Practice Squad befand. Er bringt vielversprechende Anlagen mit. Auch bei den MLBs gab es nicht die erhofften Verstärkungen. Edwin Jackson ist Free Agent und mit Jameel McClain und Dan Skuta konnte man zwar gleichwertigen Ersatz finden, jedoch sind sie in der 3-4 Defense einer der Schwachpunkte. MLB  Jerrell Freeman muss seine Mitspieler mit seiner Führungspersönlichkeit und individuellen Klasse besser machen, damit man eine bessere Front Seven hat als letztes Jahr.

Secondary

Obwohl er letztes Jahr mit 9 Interceptions Leader im Team war, gab man Louis Delmas keinen neuen Vertrag. Er wurde bereits die letzten Season Spieler durch den damaligen Rookie T.J. Green ersetzt. Green nutzte seine Chance mit ebenfalls 3 Interceptions in 3 Spielen und dürfte auch für diese Season gesetzt sein. Auch sein Back Up Geathers zeigt eine sehr gute Entwicklung. Auf der SS Position finden sich gleich 2 neue Gesichter. Man konnte sich die Dienste der Star Safety Will Hill III sichern, der die ganze Secondary auf ein neues Level hebt. Unterstützt wird er durch Duron Harmon. Laut einigen Berichten plant man mit Harmon auch als Slot Corner, da er genug Größe und Schnelligkeit mitbringt, um dort zu bestehen. Bei den Cornerbacks wurde Veteran Cromartie verabschiedet. Er wird durch die interne Lösung Darryl Morris ersetzt. Der ehemalige Firstroun Pick Patrick Robinson hingegen gerät mehr und mehr auf das Abstellgleis und ist wohl nur noch Corner Nummer 4. Angeführt werden die DBs natürlich von Vontae Davis. Die Colts hatten letztes Jahr mit über 40 Interceptions schon ein sehr gut funktionierendes Back Field und man hofft, diese Produktivität an Turnovern beibehalten zu können.

ST

Adam Vinatieri ist nun wohlverdienter Renter. Mit Shaun Suisham kommt der nächste Opa ins Kicker Team. Punter ist immer noch Pat McAfee, einer der Besten seiner Zunft
Chr1sView
Chr1sView
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von MooS am Do März 23, 2017 4:25 pm

Top geschrieben

Shaun Sushiham machte bei den Steelers schon einen guten Job

und Dein WR Text ist ja mal eine Ansage ;O)

wünsch Dir eine gute Season
MooS
MooS
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 954
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von KingSize97 am Do März 23, 2017 5:20 pm

Cooler Blog, da sieht die kommende Season ja viel versprechend aus Wink
KingSize97
KingSize97
Franchise Player
Franchise Player

Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Chr1sView am Do März 23, 2017 5:21 pm

Merci. 2x 96 Speed, 1x 94, 1x 91. Die sind ganz gut auf den Beinen,
Hoffentlich können sie auch fangen Smile
Chr1sView
Chr1sView
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Chr1sView am Do März 23, 2017 5:22 pm

Danke, mal gucken, wie es zeitlich dann bald wieder aussieht Rolling Eyes
Chr1sView
Chr1sView
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Chr1sView am So Apr 16, 2017 9:28 pm

Die ersten Eindrücke zur neuen Season

Nachdem man mit zwei Siegen zum Beginn gut in die Saison gestartet ist, folgt nun die erste richtige Herausforderung. Mit den Bengals kommt ausgerechnet der Gegner nach Indianapolis, der die Colts in der WC Runde nach Hause schickte. Darüberhinaus kommen die Bengals mit viel Rückenwind aus dem Spiel gegen die Champions aus New England, das man in der Overtime für sich entschied. Das Team um Coach Lodman ist gut drauf und bereitet den Mannen in weiss und blau schon Kopfschmerzen. Denn sonderlich viele Erkenntnisse aus dem letzten Aufeinandertreffen kann man nicht nehmen, war das Spiel doch regendurchflutet und beide Seiten konnten selten gefährliche Drives auf das Feld zaubern.

In Week 4 wollen die Titans die Revanche für die letzte Niederlage. Ob da noch der jetzige Coach auf der Bank sitzt, darf bezweifelt werden, wird dieser doch immer wieder mit dem Posten in Miami in Verbindung gebracht. Beim letzten Spiel hielt man die Offense gut unter Kontrolle, gerade der Fixpunkt Murray wurde bei unter 4.5 YPC gehalten. Auch Mariota blieb ohne TD Pass und blieb nur dank der Inkompetenz des Backfields ohne Interception.

Und hier haben wir auch schon die bisherige Enttäuschung der noch jungen Season, man konnte bisher zu wenige Turnover kreieren, während man selbst schon 2 INT und 3 Fumbles verursachte. Daher könnte es schon im nächsten Match eine Rotation auf der Position des Slot CBs geben, auch MLB Freeman wird mit seiner Präsenz schmerzlich vermisst.

In der Offense konnte man das neue Play Book gut umsetzen bisher. Man spielt weniger Play Action Pässe und lässt Luck öfter aus der Pocket Entscheidungen treffen, ob er rennt (bisher 60 Yards) oder er den Pass sucht. Dies ist nur durch die Upgrades in der O Line möglich, die von Tag zu Tag besser zu funktionieren scheint. Auch ihr ist es zu verdanken, dass man die Liga in Aushing Yards anführt. Gerade undrafted Rookie Schulz zeigt seine klasse bei Laufspielzügen. Nur ist die Line die halbe Wahrheit, konnte man sich in der Free Agency doch den besten verfügbaren Running Back in der Person von Isaiah Crowell sichern. Dieser zeigte bisher mit 350 Yards in 35 Versuchen eine überirdische Leistung. Man ist sich im Colts Front office mehr als bewusst, dass diese Fabelstatistiken nur eine schöne Momentaufnahme sind. Der Coach wäre mit einer Leistung von 1200 Yards von Crowell mehr als zufrieden. Benny Cunningham konnte bisher auch immer wieder seine schnellen Cuts unter Beweis stellen und darf sich in der Zukunft bestimmt über mehr Snaps freuen.

Trotz des guten Auftakts lässt man sich nicht blenden. Mit Jaguars hat man einen übermächtigen Gegner in der Division. Die Houston Texans haben sich unter Coach Archibald auch sehr gut entwickelt und sind mindestens auf Augenhöhe, eventuell auch leicht vorne. Es werden spannende Duelle. Als Ziel setzt man sich einfach eine gute Season und man würde gern noch 5 Siege einfahren. Sollten es am Ende nur 4 werden, wird auch keinem der Kopf abgerissen. Doch vielleicht kann man noch den einen oder anderen Gegner ärgern. Die AFC South ist eine der stärksten und ausgeglichensten Division und wir wollen das Niveau auch weiter möglichst hoch halten.

Chr1sView
Chr1sView
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von KingSize97 am Mo Apr 17, 2017 7:44 pm

Ein starker Saisonauftakt von dir bisher, wenn es so weiter geht, dürften auch mehr als 7 Siege drin sein Wink Bin gespannt auf die Spiele gegen die Jags, die dürften für die ganze AFC richtungsweisend sein.
Cooler Blog Smile
KingSize97
KingSize97
Franchise Player
Franchise Player

Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Francis245 am Di Apr 18, 2017 11:46 am

Also die 7 Siege als Ziel sind schon ziemlich bescheiden Very Happy Denk auch das das ziemlich ausgeglichen sein wird in der Division und jeder die Chance auf die Playoffs hat Very Happy

Francis245
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Francis245 am Sa Jun 17, 2017 4:17 pm

Saisonziel erreicht oder? Razz

Francis245
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 23.12.15
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Indianapolis Colts Thread Empty Re: Indianapolis Colts Thread

Beitrag von Chr1sView am Fr Aug 04, 2017 5:46 pm

Francis245 schrieb:Saisonziel erreicht oder? Razz

Ist ganz ok bisher.
Chr1sView
Chr1sView
Pro Bowler
Pro Bowler

Anzahl der Beiträge : 502
Anmeldedatum : 28.12.15

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten